Lisa Glocker

Kuenstler Lisa-Glocker

Zentral für die Künstlerin Lisa Glocker ist das Sein in der Natur. Hier findet sie Ausgleich und Inspiration, gepaart mit Herausforderung. Beim Spazieren, wandern, schauen, finden, SAMMELN, sortieren, arrangieren... als Kind spielerisch, als Biologin wissenschaftlich, als Künstlerin neugierig ausprobierend. Mit Ihrer pragmatischen, zupackenden Vorgehensweise kombiniert mit natürlicher, sozialer Kompetenz, ist es Glocker im Frühling gelungen das Kunstprojekt "WertArt" in Augsburg ins Leben zu rufen. Sie sammelte Künstlerinnen und Künstler in einem gemeinsamen Projekt an den Ufern des Flusses Wertach um sich. Innerhalb der vorgefundenen Situation brachten sich die Kunstschaffenden einzeln in den Ausdruck.

"Ich möchte in meiner Kunst aus dem etwas gestalten, was eh schon vorhanden ist", so Lisa Glocker. Deshalb verwendet sie in ihrem gesamten Werk überwiegend Fundstücke aus der Natur und Gegenstände aus dem Haushalt. Bei ihrer Arbeit lässt sie sich ganz auf das Material ein und erhält dadurch ihre Inspiration.

Das technische "Know how" erarbeitete sich die Künstlerin in der Freien Akademie in Augsburg, bei den DozentInnen Elisabeth Bader (Papier), Hama Lohrmann (Land-Art), sowie bei Cornelia Rapp, Hannes Conrad ( beide Holz), Sabine Kinder (Textil) und Katinka Schneweis. Stark beeinflusst wurde sie beim Besuch der Ateliertage der Künstlerin Marah Strohmeyer-Haider. Dort erwachte ihre Experimentierfreude und die Lust am Installieren.

Eine Ihrer Werkgruppen ist "Zweckentfremdet", eine Hommage an die Hausfrauen. Sie verwendet gewöhnliche Deckel von Weckgläsern die sie mit Wachs ausgießt, diese arrangiert in Scene setzt. Sie möchte durch die gezeigte Vielfalt auf die Bedeutung dieser Frauenarbeit für die Lebensmittelfversorgung der Bevölkerung hinweisen.

Die Installation "Tortenbuffet" besticht durch ein FarbenInferno aus Haushaltsplastik. Vordergründig schrill und heiter – hintergründig– alles Verpackung wo ist der Inhalt!! Ein Thema das ausgesprochen zeitgemäß in verschiedensten Situationen spürbar ist. Außerdem kann es die Frage aufwerfen: Heute Plastik – Morgen Nahrung?

Diese beiden in der Galerie gezeigten Werkgruppen, neben einzelnen Arbeiten, sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Schaffen der Künstlerin.

Lisa Glocker
Schwalbenstr. 7
86157 Augsburg
Tel. 0049 (0)821 22939889
lisa.glocker@web.de

URL:

Öffentlich kommentieren

Melden Sie sich an, um einen öffentlichen Kommentar schreiben zu können.